Benutzerspezifische Werkzeuge

nav_logo.gif

 

Lehrstuhl für Neuere und
Neueste Geschichte

Prof. Dr. Ulrich Herbert
Albert-Ludwigs-Universität
Rempartstraße 15 - KG IV
D-79085 Freiburg

Tel.: +49 (0)761-203-3439
Fax: +49 (0)761-203-3504

 

Beiträge zur Geschichte der Deutschen Forschungsgemeinschaft

 
02.jpg
Wolfgang U. Eckart (Ed.): Man, Medicine, and the State. The Human Body as an Object of Government Sponsored Medical Research in the 20th Century, Stuttgart 2006.
(Beiträge zur Geschichte der Deutschen Forschungsgemeinschaft, 2)

 

Inhalt:

Dieser Sammelband vereinigt Beiträge über verschiedene Aspekte des wissenschaftlichen Versuches mit Menschen im Zeitraum zwischen dem Ersten Weltkrieg und den 1960er Jahren. Die Mehrzahl der Beiträge untersuchen die Entwicklung von Medizin und Biowissenschaften sowie die staatliche Forschungsförderung in NS-Zeit und Zweitem Weltkrieg. Arbeiten über das Humanexperiment in der französischen, der japanischen und der US-amerikanischen Forschung erweitern die Perspektive auf eine offenbar international wahrgenommene Problemlage.
Ergänzt werden diese empirischen Studien durch Beiträge über die juristische Bewertung dieses Forscherhandelns, aber auch über die hierin wurzelnde Bewegung zur Formulierung eines verbindlichen, transnationalen ethischen Kodex.
Mit Beiträgen von:
Wolfgang U. Eckart, Christian Bonah, Wolfgang U. Eckart / Andreas Reuland, Alexander Neumann, Peter Steinkamp, Volker Roelcke, Anne Cottebrune, Karl Heinz Roth, Florian Schmaltz, Wolfgang U. Eckart / Hana Vondra, Till Bärnighausen, Gabriele Moser, Marion Hulverscheidt, Paul Weindling, James H. Jones, Susan E. Lederer, David Rothman

„Für sich hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft mit dem von ihr initiierten Projekt zur Aufarbeitung der eigenen Geschichte von 1920 bis 1970 diesen Verdrängungsmechanismus spät, aber umso entschiedener außer Kraft gesetzt. […] Schon die beiden vorliegenden Bände bieten auf durchgehend hohem wissenschaftlichen Niveau eine Fülle an exakten Informationen…“ Universitas